9. März 2016

über ITRAKON

 

mario-profilbild1Gründer von ITRAKON ist Mario Müller – Kreativitätscoach, Führungskräftetrainer und Improvisationskünstler.

Nach Studien im Informations- und Signalverarbeitungsbereich an der TU Darmstadt wechselte er in die Bereiche Erkenntnistheorie, Kognitionswissenschaft und dem Zusammenspiel von Neurologie, Bewusstsein und Kreativität an der Exzellenz-Universität Konstanz. Müller trainiert Entscheidungsträger, Künstler und Menschen mit Personalverantwortung; von Kabarettisten über Führungskräfte und Psychiater zu Hochschulprofessoren.

Aus seiner Tätigkeit als Honorardozent u.a. an der Universität
Konstanz und Versuchen mit Studierenden ging die Entwicklung des WOLKEN-Trainings von 2011 bis 2015 hervor.
Müller spielt seit 2004 Improvisationstheater in ganz Europa und manchmal auch anderswo, er unterrichtet zahlreiche Gruppen, davon einige regelmäßig.

Er ist künstlerischer Leiter des Theater mit beschränkter Hoffnung TmbH und Mitglied des Profi-Ensembles des Improtheater Konstanz. Er hatte eine Hauptrolle im von Heinke Hartmann inszenierten Stück mit Demenzkranken Die schöne Zeit geht wieder heim, ebenso im in Italien unter seiner Leitung entwickelten Stück Noch einmal im Leben nach Assisi. Er spielte Haupt- und Nebenrollen im Kurzfilm The Big Byte sowie in der Action-Komödie Killer. Seit Anfang 2016 hat er beim integrativen Theater COMEDYexpress in der Schweiz Hauptrolle und Co-Regie inne.

Mit seinem Programm Die Tausend Gesichter des Mario M. tourt er als Solo-Improvisationskünstler durch den deutschsprachigen Raum.

Müller schreibt Prosa (Weltennacht-Romane), zeichnet, gestaltet Lebensräume (One Inch Office und Core-Wohnmodulsystem), erschafft Welten, malt und spielt Faustball in der Regionalliga beim VfB Friedrichshafen. Er lebt in Konstanz am Bodensee.